Barrierefreien tourismus

In der heutigen Zeit ist Katalonien eine Referenzreiseziel für barrierefreien Tourismus in Spanien mit mehr als 1.100 touristischen Attraktionen, die über Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, eingeschränkter Mobilität oder spezifischen Bedürfnissen verfügen.

Auf diesem Gebiet hat Katalonien in den letzten Jahren große Anstrengungen beim Abbau von baulichen und verbindungstechnischen Hindernissen unternommen, um die touristischen Hauptanziehungspunkte für Menschen mit Behinderungen in barrierefreie Zonen zu verwandeln. Es handelt sich um ein soziales Grundrecht für alle, das klare Vorteile bei der qualitativen Bewertung eines touristischen Angebots mit sich bringt.

In den Pyrenäen gibt es 7 Reiseziele mit ganz konkreten Angeboten für barrierefreien Tourismus. All diese Angebote umfassen Einrichtungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und / oder sensorischen Behinderungen (Gehörlose, Hörgeschädigte, Blinde und sehbehinderte Menschen) in Unterkünften, Restaurants, Museen, an Stränden, bei zusätzlichen Aktivitäten ...).

+ info